Salzburg

Alkolenker in Salzburg drei Mal binnen weniger Stunden gestoppt

Zell am See – In Zell am See (Pinzgau) hat die Polizei am Montag einen betrunkenen Autofahrer binnen weniger Stunden gleich drei Mal aufgehalten. Das Auffällige: Der Mann hatte von Mal zu Mal mehr Alkohol im Blut. Die drei Anhaltungen fanden zudem innerhalb eines Kilometers statt. Zuerst wurde der 52-Jährige in der Nacht von einer Streife gestoppt: Das Messergebnis: knapp über 1,3 Promille. Der Führerschein wurde dem Autofahrer an Ort und Stelle abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

Montagfrüh wurde der Mann dann neuerlich angehalten - dieses Mal mit 1,6 Promille. Am Nachmittag wurde der Lenker schließlich ein drittes Mal erwischt - mit fast 1,7 Promille. Er wird nun wegen einer Vielzahl von Verwaltungsübertretungen angezeigt. (APA)

Verwandte Themen