Entgeltliche Einschaltung

Missbrauchsprozess gegen Sporttrainer in NÖ: Zwölf Jahre Haft

  • Artikel

Wiener Neustadt – Ein Missbrauchsprozess gegen einen früheren Sporttrainer und Tagesvater hat am Dienstag in Wiener Neustadt mit einem Schuldspruch geendet. Der Niederösterreicher muss Gerichtsangaben zufolge zwölf Jahre in Haft und wird zudem in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen. Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig. Dem 35-Jährigen war angelastet wurden, sich von Dezember 2014 bis Juni 2021 an zahlreichen Kindern vergangen zu haben.

Die Anklage umfasste Vergewaltigung, schweren sexuellen Missbrauch von Unmündigen, geschlechtliche Nötigung sowie Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses. Für die Staatsanwaltschaft lag der Verdacht nahe, dass sich der Beschuldigte bei seiner Berufswahl an seiner pädophilen Neigung orientiert habe. Die Verhandlung fand am Dienstag großteils unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. (APA)

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung