Entgeltliche Einschaltung

Jugendliche in Innsbrucker Einkaufszentrum attackiert: Zeugen gesucht

Am Montagnachmittag gerieten in einem Einkaufszentrum in Innsbruck vier Mädchen aneinander. Es kam zu Handgreiflichkeiten, einem Raubversuch und schließlich zwei Festnahmen. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

  • Artikel

Innsbruck – Nach einem Vorfall in einem Einkaufszentrum im Westen von Innsbruck am Montag ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Gegen 14.10 Uhr kam es nach einem Streit zwischen mehreren Mädchen zu Handgreiflichkeiten, berichtet die Exekutive. Im Zuge der Auseinandersetzung attackierten zwei der Mädchen (16 und 17) eine 14- und eine 16-Jährige. Die Ältere wurde dabei im Gesicht und am Oberkörper verletzt.

Anschließend attackierten die 17-Jährige und ihre Begleiterin die am Boden sitzende 14-Jährige und entwendeten ihr zwei Handys. Noch am Tatort warfen sie die Handys wieder weg und flüchteten.

Entgeltliche Einschaltung

Die Opfer verständigten die Polizei und sahen die beiden Verdächtigen auf einer Straße unweit des Tatortes. Die Polizei nahm die mutmaßlichen Täterinnen fest. Die zwei Mädchen wurden in die Justizanstalt eingeliefert.

Etwaige Zeugen, die den Vorfall im Einkaufszentrum wahrgenommen haben und Angaben zum Hergang machen können, werden ersucht, sich mit dem Journaldienst des Kriminalreferates des Innsbrucker Stadtpolizeikommandos unter 059133/75-3333 in Verbindung zu setzen. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung