Entgeltliche Einschaltung
Plus

Zucker in der Limo: „Konsument ist an weniger Süße gewöhnt“

Ein jährlicher Check von 500 Getränken am österreichischen Markt zeigt: Erstmals seit zehn Jahren sind die durchschnittlichen Zuckermengen nicht gesunken.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolfoto.
© iStock

Von Matthias Christler

Fast 17 Würfelzucker stecken umgerechnet in einem halben Liter Lemon Soda. Der italienische Hersteller Freedea schert sich offenbar nicht viel um den österreichischen Geschmack, der sich seit zehn Jahren an weniger Süße gewöhnt hat. „Wir hatten damals in einem halben Liter Eistee im Schnitt acht Stück Würfelzucker, inzwischen sind es sechs. Das ist gleich viel wie bei einem gespritzten Apfelsaft“, sagt Ernährungswissenschafter Manuel Schätzer, der beim vorsorgemedizinischen Institut SIPCAN Studien wie den Getränkecheck leitet. Der fällt seit Jahren immer erfreulicher aus. Seit 2012 konnte in den 500 überprüften Getränken immer eine Senkung der durchschnittlichen Zuckermengen beobachtet werden – bis heuer. Der Zuckeranteil stagniert erstmals.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung