Entgeltliche Einschaltung
Plus

Gut zu wissen: So kann man sich den Reparaturbonus holen

Die Reparatur defekter Smartphones, Wasserkocher oder Kühlschränke kann ins Geld gehen. In Österreich kann man sich seit Kurzem 50 Prozent der Reparaturkosten sparen, wenn man einen entsprechenden Bon beantragt. Wie das funktioniert, lesen Sie hier.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolfoto.
© Imago/Trutschel

Innsbruck – Reparieren statt wegwerfen: Wer in Österreich ein kaputtes Elektrogerät daheim hat, kann sich seit Kurzem 50 Prozent der Reparaturkosten bzw. maximal 200 Euro pro Gerät in Form eines Gutscheins zurückholen. Damit will die Regierung der Wegwerfmentalität Einhalt gebieten und die großen Mengen an jährlich produziertem Elektroschrott eindämmen.

Entgeltliche Einschaltung

Wie der Reparaturbonus nun genau funktioniert, wie hoch er ist und welche Geräte beinhaltet sind, haben wir uns angesehen. Die wichtigsten Punkte im Überblick:

❓ Wer kann den Reparaturbonus beantragen?

Alle, die einen Wohnsitz in Österreich haben.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung