Entgeltliche Einschaltung

Tiroler gewährte Unbekannten Zugriff auf PC: Zehntausende Euro weg

  • Artikel
Symbolfoto.
© Getty Images/iStockphoto

Imst – Ein 74-jähriger Tiroler ist Internetbetrügern auf den Leim gegangen und musste für seine Gutgläubigkeit teuer bezahlen. Der Mann, der laut Polizei im Bezirk Imst lebt, erstattete Anzeige, nachdem ihm hohe Abbuchungen von seinem Bankkonto aufgefallen waren.

Entgeltliche Einschaltung

Bei der Polizei gab er zu Protokoll, dass er zunächst auf der Internetseite einer gewissen "Laura Lammert" landete. Diese hätte dann mit ihm Kontakt via WhatsApp aufgenommen und ihn gebeten, ein Konto auf der Internetseite "Fintegral" zu erstellen. Der Österreicher folgte den Anweisungen und überwies einen dreistelligen Eurobetrag. Daraufhin bot ihm der WhatsApp-Kontakt weitere Hilfe an, "da er sich im Internet nicht so gut auskennt". Über die App "TeamViewer" griff der vermeintlich hilfsbereite Chat-Kontakt dann direkt auf den Computer und auch mehrmals auf das Smarthphone des 74-Jährigen zu.

So erlangte der oder die Unbekannte Zugriff auf das Konto des Tirolers und buchte zwei hohe fünfstellige Eurobeträge ab, woraufhin der Mann Anzeige erstattete. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung