Entgeltliche Einschaltung

Trauriger Hattrick: Österreich-Radrundfahrt wurde erneut abgesagt

Zum dritten Mal geht die Österreich-Radrundfahrt nicht in Szene. Koen Bouwman gewann 7. Giro-Etappe. Felix Gall konnte sich nach einer guten Leistung verbessern.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Der Niederländer als Bergkönig: Koen Bouwman siegte.
© APA/Bettini

Wien, Potenza – Das Phänomen Anna Kiesenhofer mit ihrem Sensations-Olympiasieg hätte eine Initialzündung für eine bessere Radsport-Zukunft für Österreich sein sollen. Der Österreich-Radrundfahrt half der Gold-Coup der 31-jährigen Oberösterreicherin allerdings nicht auf die Sprünge. Zum dritten Mal in Folge musste der Radsport-Klassiker am Freitag offiziell abgesagt werden. Der Start der 72. Auflage hätte am 2. Juli in Bad Tatzmannsdorf erfolgen sollen. Die Strecken in Kärnten wackelten bereits seit längerer Zeit, Osttirol hätte mit einem Etappenstart in Lienz kurzfristig einspringen sollen. Nun folgte die Komplett-Absage.

Entgeltliche Einschaltung

„Ich bin enttäuscht und auch wütend“, sagte Thomas Pupp, Teammanager des Tirol Cycling Teams. „Es hat im März eine Präsentation gegeben und wir sind davon ausgegangen, dass es klappen wird.“ Für die Continental-Teams sei die Ö-Tour nach wie vor die größte Plattform. „Wenn rund um Österreich trotz der schwierigen Lage wieder Rennen stattfinden, ist es bitter, wenn wir das in Österreich nicht zu Wege bringen.“ Dabei wäre ohnedies eine abgespeckte Version aus nur fünf Etappen geplant gewesen. Pupp will trotz der schlechten Nachricht „nach vorne schauen“. Die Ö-Tour habe eine große Strahlkraft und „gehört ähnlich wie Kitzbühel oder Schladming“ als Fix-Termin im Sportjahr dazu. Wie wichtig ein Radsport-Event für ein Land sei, zeige aktuell der Giro d’Italia.

📊 Giro d'Italia, Ergebnisse

  • 7. Etappe, Diamante - Potenza (196 km): 1. Koen Bouwman (NED) Jumbo-Visma 5:12:30 Std. - 2. Bauke Mollema (NED) Trek +2 Sek. - 3. Davide Formolo (ITA) Team Emirates gleiche Zeit - 4. Tom Dumoulin (NED) Jumbo-Visma +19 - 5. Davide Villella (ITA) Cofidis +2:25 Min. - 6. Lennard Kämna (GER) Bora +2:59. Weiter: 13. Felix Gall (AUT) AG2R gleiche Zeit
  • Gesamtwertung: 1. Juan Pedro Lopez (ESP) Trek 28:39:05 Stunden - 2. Lennard Kämna (GER) Bora +38 Sek. - 3. Rein Taaramäe (EST) Wanty +58 - 4. Simon Yates (GBR) BikeExchange +1:42 Minuten - 5. Mauri Vansevenant (BEL) Quickstep +1:47 - 6. Wilco Kelderman (NED) Bora +1:55. Weiter: 36. Gall +6:48

Auf der 7. Etappe der Italien-Rundfahrt jubelte am Freitag der Niederländer Koen Bouwman nach 196 km von Diamante nach Potenza. Auf dem Weg dahin hatte sich der Profi von Jumbo-Visma die Führung in der Bergwertung gesichert. Der Osttiroler Felix Gall vom Team AG2R hielt sich in der ersten großen Gruppe als 13. mit 2:59 Min. Rückstand gut, verbesserte sich gesamt auf Rang 36 (+6:48).

Gesamtführender bleibt der spanische Trek-Profi Juan Pedro Lopez vor Lennard Kämna (GER). (ben, APA)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

📽️ Video | Die Highlights der 7. Etappe:


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung