Entgeltliche Einschaltung
Plus

Nachhaltig ans Meer: Der grünere Weg zum Urlaubsglück

Die Urlaubssaison beginnt und Klimaschützer warnen vor den Konsequenzen. Allein die An- und Abreise mache bis zu 80 Prozent der schädlichen CO2-Emissionen aus und nur zu Fuß wäre wirklich gut, sagen Experten. Zeit, klimafreundlichere Kompromisse zu finden.

  • Artikel
  • Diskussion
Klimaschützer fordern umweltverträgliches Reisen. Das beginnt bei der Anreise – oder eigentlich schon bei der Urlaubsplanung zu Hause.
© istock

Von Andrea Wieser

Entgeltliche Einschaltung

Ich bin die Generation Ryanair“, sagt Maria Kapeller in aller Offenheit. Die 39-jährige Reisejournalistin rechnet sich zu jener Alterskohorte, die in jungen Jahren in den Genuss von spottbilligen Flugreisen kam. Da sei sie schon um ein paar Euro ins Flugzeug nach Costa Rica gestiegen. Heute ist das für sie eine absurde Vorstellung. Gerade hat sie das Buch „Lovely Planet“ herausgegeben.

Es ist eine Bilanz zu diesem Fast-Food-Reiseverhalten und eine Anspielung auf die weltberühmte Reiseführer-Serie „Lonely Planet“, die in den Nullerjahren zur Bibel unter vielreisenden Individualtouristen wurde. Eine Abrechnung mit einer Blogger-Szene, die ihr Geld mit schnellen, perfekten Bildern aus aller Welt für Instagram, Facebook und Co. verdient, ist es auch.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung