Entgeltliche Einschaltung

Deutscher starb bei Fahrradsturz südlich von Graz

Der 65-Jährige war gegen ein Verkehrsschild geprallt und gestürzt. Dabei erlitt er so schwere Kopfverletzungen, dass er im Krankenhaus starb.

  • Artikel

Premstätten – Ein 65-jähriger Deutscher ist am Samstagnachmittag mit seinem Fahrrad südlich von Graz gegen ein Verkehrsschild geprallt und gestürzt. Der im Bezirk Graz-Umgebung wohnhafte Deutsche wurde dabei so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus starb. Dies teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit.

Der Radfahrer war gegen 17.00 Uhr auf der L303 in Richtung Süden gefahren und in einem Kreuzungsbereich in Premstätten aus unbekannter Ursache gegen das Verkehrsschild geprallt. Zeugen des Vorfalls alarmierten die Rettungskräfte, der Verunglückte wurde von einem Notarzt erstversorgt und vom Roten Kreuz ins LKH Graz eingeliefert. Dort erlag der Mann in den frühen Abendstunden seinen schweren Kopfverletzungen. (APA)

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung