Entgeltliche Einschaltung

Fahrradakku explodierte in Aschau: Mann erlitt starke Verbrennungen

Als er den Akku seines Einrads auflud, hörte ein 42-Jähriger ein Zischen. Er trennte die Stromverbindung und versuchte, den Akku auszubauen. Plötzlich kam es zur Explosion.

  • Artikel

Aschau – Starke Verbrennungen erlitt ein 42-Jähriger am Sonntagnachmittag, als der Akku seines Einrades in Aschau explodierte. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, lud der Akku im Wohnzimmer, als der Mann plötzlich ein Zischen hörte. Sofort trennte er die Stromverbindung. Dann brachte er das Einrad auf die Terrasse.

Dort wollte der Deutsche den Akku ausbauen. Er sah noch, dass Flüssigkeit austrat, dann kam es zur Explosion. Der Mann wurde an beiden Beinen und am linken Arm verletzt. Er wurde vom Notarztteam versorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik in Murnau (Bayern) gebracht. (TT.com)

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung