Entgeltliche Einschaltung

Anhänger löste sich auf A13 von Lkw, weiterer Anhänger kippte um

Zwei Vorfälle mit Lkw-Anhängern haben am Montagabend für Sperren auf der Brennerautobahn bei Innsbruck bzw. Schönberg gesorgt. Verletzt wurde niemand.

  • Artikel
  • Diskussion
Der Anhänger kam quer über die Fahrbahn zum Stillstand.
© zeitungsfoto.at/Liebl Daniel

Innsbruck – Ein Vorfall mit einem Lkw hat am Montagabend für eine Sperre auf der Brennerautobahn bei Innsbruck gesorgt. Laut Polizei fuhr eine 46-Jährige gegen 21.50 Uhr mit dem Sattelzug Richtung Brenner, als sich unmittelbar nach dem Bergiseltunnel der Anhänger vom Fahrzeug löste und quer über die Fahrbahn zum Stillstand kam.

Entgeltliche Einschaltung

Die Autobahn war während der Bergearbeiten in dem Bereich rund eine Stunde komplett gesperrt. Der Verkehr wurde über Innsbruck Mitte umgeleitet. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt.

Mit Klein-Lkw beladener Anhänger umgekippt

Wenige Stunden zuvor war es auf der A13 bei Schönberg zu einem ähnlichen Vorfall gekommen. Gegen 19 Uhr geriet der mit einem Klein-Lkw beladene Anhänger eines 38-Jährigen in der Schönberggalerie Richtung Brenner ins Schlingern und kippte samt Ladung zur Seite. Zwei Fahrspuren wurden dadurch blockiert. Die A13 wurde für 15 Minuten gesperrt. Verletzt wurde niemand. (TT.com)

Der Anhänger kam ins Schlingern und kippte um.
© Zeitungsfoto.at

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung