Von Bun bis zu Patty

Tipps vom Profi zum „Tag des Burgers“: So wird er perfekt

Zum „Tag des Hamburgers" haben uns die Inhaber des beliebten Burger-Lokals verraten, worauf es ankommt – Rezept für eine sommerliche Kreation inklusive.

Passend zur Grill-Saison wird jährlich am 28. Mai der internationale Tag des Hamburgers gefeiert. Eine weitere gute Gelegenheit, einen Burger zu genießen, bietet sich am letzten Donnerstag im August (heuer der 29.), den haben nämlich die Briten zum Tag des Burgers ausgerufen.

Burger-Gelüste stillen viele Tirolerinnen und Tiroler gerne in der Smokerei in Wattens. Wie der Name schon verrät, ist das Herzstück des Lokals ein selbstgebauter Smoker, in dem Burger, Lamm, Fisch oder Ripperln frisch zubereitet werden.

„Einen soliden Burger zu basteln, ist nicht ganz so einfach wie es vielleicht klingen mag. Es muss viel Mühe, Vorbereitung und Liebe in ein Premium-Produkt gesteckt werden, bevor es über die Theke an den Tisch wandert", erzählt das Inhaber-Duo Irena Meladze und Philipp Daxl.

Ihre sechs wichtigsten Tipps haben die Profis uns verraten:

★ Regel #1: Pures Rindfleisch mit richtigem Fettgehalt. Der perfekte Burger beginnt, genauso wie das perfekte Steak, mit dem perfekten Fleisch. Unser Geheimtipp ist, regionale und nur frische Produkte/Zutaten zu verwenden. Keine Qualität-Kompromisse!

Verwandte Themen