Entgeltliche Einschaltung

Galerie Toni Toni: Blätter aus dem Skizzenbuch eines Tiefenbohrers

  • Artikel
  • Diskussion
Ein Blatt aus Anton Christians „Skizzenbuch“.
© Galerie Toni Toni

Hopfgarten – Bühnen für die bildende Kunst hat das Tiroler Unterland leider nur wenige, weshalb diesbezüglicher Zuwachs höchst willkommen ist. Noch dazu, wenn dieser neue Ausstellungsort so reizvoll wie der kleine feine ist, den Toni Pletzer in Zusammenarbeit mit Peter Ainberger, dem Leiter des Kunstraum Hopfgarten – mitten im Dorf eingerichtet hat. Eröffnet, wie es sich für eine Galerie, die Toni Toni heißt, mit einem Toni, genauer gesagt Anton Christian.

Entgeltliche Einschaltung

Der für die Schau etwas getan hat, was er eigentlich nie tut. Nämlich eines seiner Skizzenbücher zu zerschneiden, um die einzelnen Blätter zu rahmen und an die galeristische Wand zu hängen. Rasch hingeschriebene Notationen, die fast tagebuchartig daherkommen. Inspiriert von eigenen Befindlichkeiten genauso wie dem Zustand der Welt. Stilisiert, wie man es von dem inzwischen 82-jährigen Tiroler Maler und Zeichner kennt, zur archaischen, bisweilen schriftlich kommentierten Metapher. Da brennt die Welt, kommt der Mensch in all seiner Zerbrechlichkeit daher, entfleuchen Vögel aus grellroten Schlangenmäulern.

Gemaltes und Gezeichnetes verfilzen in diesen kleinen Arbeiten zu einer reizvoll sich ergänzenden Symbiose. Indem die konkrete Erzählung sozusagen durch die Farbe und deren im Irrationalen angesiedelte Emotionalität zu etwas Kopf-Bauchigem verknäuelt wird, das es so nur in den Sphären der Kunst geben kann. Und, was höchst erfreulich ist, in diesem Fall ohne großes Pathos auskommt, zu dem der Tiefenbohrer Anton Christian leider neigt, wenn er sich im Großformat austobt, wie zwei in der Schau zu sehende Beispiele vorführen.

Schwerpunktmäßig Tiroler KünstlerInnen sollen in der Galerie Toni Toni eine Plattform finden. Zwei Ausstellungen pro Jahr sind vorerst geplant. (schlo)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung