Ende einer Ära

Support endet nach 27 Jahren: Microsoft schickt Internet Explorer in den Ruhestand

Ende einer Ära: Microsoft unterstützt den Internet Explorer nicht mehr.
© imago

Er war für die meisten Computerbesitzer das Eingangstor ins Internet – der Explorer von Microsoft. Doch längst haben andere Browser dem Veteran den Rang abgelaufen. Nun zieht der US-Konzern dem Programm endgültig den Stecker – und bewirbt den hauseigenen Nachfolger.

Verwandte Themen