Entgeltliche Einschaltung

Autos kollidierten im Innsbrucker Stadtteil Wilten: Polizei sucht Zeugen

Auf der Egger-Lienz-Straße in Innsbruck stießen am Donnerstagnachmittag zwei Pkw zusammen. Eine Lenkerin wurde leicht verletzt, auch ihre einjährige Tochter wurde zur Untersuchung in die Klinik gebracht.

  • Artikel

Innsbruck – Nach der Kollision zweier Autos auf der Egger-Lienz-Straße in Innsbruck am Donnerstagnachmittag sucht die Polizei Zeugen. Gegen 13.10 Uhr wollte eine 32-jährige Pkw-Lenkerin geradeaus über die Kreuzung mit der Fritz-Pregl-Straße fahren. Zur selben Zeit kam ihr eine 41-Jährige in ihrem Wagen auf der Egger-Lienz-Straße entgegen und wollte nach links abbiegen. Die Autos stießen frontal zusammen.

Die 32-Jährige erlitt laut Polizei leichte Verletzungen. Sie wurde in die Klinik gebracht. Auch ihre einjährige Tochter, die am Rücksitz saß, wurde dorthin zur Abklärung gebracht. Die ältere Autolenkerin blieb unverletzt. Nachdem unklar ist, was die Ampeln zum Unfallzeitpunkt genau anzeigten, werden Zeugen gebeten, sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck unter Tel. 059133/7591 zu melden. (TT.com)

Entgeltliche Einschaltung

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung