Innsbruck

20.000 Euro Spenden: Innsbrucker Schüler zeigten vollen Einsatz für Tansania

20.400-Euro-Spende für einen Brunnenbau: Die SchülerInnen und LehrerInnen des BRG APP freuen sich über den Erfolg ihrer Aktion.
© BRG APP

Innsbruck, Fritzens – Mehr als 20.400 Euro konnten Schülerinnen und Schüler des Bundesrealgymnasiums Innsbruck (BRG Adolf-Pichler-Platz) kürzlich an die Tirolerin Sigrid Sadjak überreichen: Sadjak wird das Geld nutzen, um mit ihrem Projekt „Erimatare“ („Verantwortung übernehmen“) einen Brunnen in einem Dorf in Tansania zu errichten. Die stolze Summe kam durch diverse Aktionen der SchülerInnen sowie Spenden zusammen.

Die Schülerinnen und Schüler hätten sich bei der diesjährigen sozialen Fastenaktion „unglaublich engagiert“, freut sich Johannes Scheicher, Religionslehrer am BRG APP: „Sie haben an der Schule den Jausenverkauf in der großen Pause durchgeführt, eine Tombola mit über 150 Preisen veranstaltet, auf der Straße musiziert, Pfarrcafés und Gottesdienste gestaltet und auch in ihrer Freizeit für den Brunnen in Tansania gesammelt.“

Stolz zeigt sich auch APP-Direktor Walter Nigg: „Die grundlegende Erfahrung von Gemeinschaft und gelebter Solidarität trägt zur positiven Entwicklung der Persönlichkeit unserer SchülerInnen bei“, ist er überzeugt.

Sehr erfolgreich verlief auch eine andere große Spendenaktion – das Fußball-Kleinfeldturnier, das der Benefizverein „Reini Happ und Freunde“ am Samstag in Fritzens veranstaltet hatte: 7000 Euro kamen dabei für eine alleinerziehende Mutter von drei Kindern aus Schwaz zusammen, die nach dem Tod des Lebensgefährten vor einer sehr schwierigen Situation steht. Für die Kinder gab es zudem Shopping-Gutscheine und Fußbälle. Am Turnier beteiligten sich 14 Mannschaften, den Ehrenanstoß nahm WSG-Tirol-Trainer Thomas Silberberger vor. (TT)

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen