Entgeltliche Einschaltung
Plus

Digitalisierungs-Experte: „In Österreich herrscht eine Angstkultur“

Digitalisierungs-Experte Michael Hirschbrich über Künstliche Intelligenz, die Daten-Angst der Österreicher, Mängel im Bildungssystem und wo das Land eine Kehrtwende braucht, will man Talente und Investoren gewinnen.

  • Artikel
  • Diskussion
Der Mensch gewordene Roboter – Künstliche Intelligenz bringt viele nützliche Anwendungen, weckt aber auch Urängste.
© iStock

Mehrere Politiker sind in einem Online-Meeting auf einen falschen Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko reingefallen. Wurden uns hier die Gefahren von Deep Fake und Künstlicher Intelligenz (KI) vorgeführt?

Entgeltliche Einschaltung

Michael Hirschbrich: Dass hier rein mit Künstlicher Intelligenz ein zweiter Klitschko erschaffen wurde, der live mehrere Politiker und Beamtenapparate täuscht, kann ich mir so nicht vorstellen. Eher tippe ich auf ein Klitschko-Double, das man mit KI optimiert hat.

Dennoch wird mit Künstlicher Intelligenz oft die Vorstellung des Mensch gewordenen Roboters verknüpft. Muss man besorgt sein?

Hirschbrich: Bei Künstlicher Intelligenz wird häufig auf das Negative fokussiert. Ja, es gibt ein destruktives Potenzial, wenn Menschen entscheiden, es destruktiv einsetzen zu wollen. Doch es gibt Technologien, die gut davor schützen. Wir müssen aber sehen, dass KI die Software-Industrie durchdringen wird, weil sie in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen. KI selbst ist ja dumm, wenn nicht Menschen ihr sagen, wie Entscheidungen zu treffen sind. In der Medizin etwa kann man assistierender Künstlicher Intelligenz Millionen von Erkennungsmustern antrainieren, um gutartige von bösartigen Karzinomen zu unterscheiden. Überlasse ich hingegen der KI die Sorgfalt über den Patienten? Natürlich nicht. Mittels KI werden auch bei der voest Stahlbleche auf Fehler geprüft und in der Landwirtschaft innerhalb von Millisekunden Schädlinge identifiziert – es gibt Tausende nützliche Anwendungsfälle. Es braucht Regulierungen, aber die gibt es auch, und neue sind am Weg.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung