Italien

Österreichische Urlauberin verirrte sich in Wäldern auf Insel Elba

DIe 60-Jährige wurde auf einem steilen Gebiet 400 Meter weg vom Wanderweg von Rettungseinheiten mit Spürhunden lokalisiert.

Fetovaia – Feuerwehrleute und Rettungskräfte haben in der Nacht auf Samstag eine österreichische Touristin in Sicherheit gebracht, die sich bei einer Wanderung auf der italienischen Insel Elba verirrt hatte. Die 60-Jährige hatte am Freitagnachmittag ihren Ehemann kontaktiert und berichtet, sie habe sich in den Wäldern nahe der Ortschaft Fetovaia im Südwesten verirrt.

Helikopter starteten auf der Suche nach der Frau, auch Drohnen wurden eingesetzt. Die Österreicherin wurde auf einem steilen Gebiet 400 Meter weg vom Wanderweg von Rettungseinheiten mit Spürhunden lokalisiert. Ihr Zustand sei gut, berichteten die Rettungskräfte. Über die genaue Herkunft der Frau gab es keine Angaben. (APA)

Verwandte Themen