Wien

11.000 Euro offene Strafen wegen Raserei: Mann in Wien festgenommen

Wien – Bei einer Routinekontrolle durch Beamte der Bereitschaftseinheit ist Freitagnachmittag in Wien Rudolfsheim-Fünfhaus ein Mann ins Netz gegangen, der noch 11.000 Euro Strafen wegen Raserei offen hatte. Die Polizisten kontrollierten zufällig ein Auto, auf dessen Beifahrersitz der 30-Jährige saß. Weil er die Verwaltungsstrafen wegen Geschwindigkeitsübertretungen auch an Ort und Stelle nicht bezahlen konnte, wurde er laut Polizei zur Vorführung zum Strafantritt festgenommen. (APA)

Verwandte Themen