Entgeltliche Einschaltung

24-Jähriger bedrohte Ex-Nachbarn mit Waffe in Kufstein

Der junge Bewohner bedrohte einen 41-Jährigen, der ein Kellerabteil räumen wollte, mit einer Waffe. Später stellte die Polizei fest, dass es sich um eine Schreckschusspistole gehandelt hatte.

  • Artikel

Kufstein – Ein Nachbarschaftsstreit eskalierte am Samstagvormittag in Kufstein: Gegen 9.30 Uhr wollte ein 41-jähriger Libanese den Keller seiner Wohnung, aus der er vor einer Woche ausgezogen war, räumen. Dabei geriet er sich mit einem 24-jährigen deutschen Ex-Nachbar in die Haare.

Dieser zückte plötzlich eine Art Revolver und forderte den 41-Jährigen auf, den Keller zu verlassen. Nachdem der Mann die Polizei alariert hatte, rückte diese zur Wohnung des 24-Jährigen an. Nach der Festnahme stellte es sich heraus, dass es sich bei der Waffe um eine Schreckschusspistole handelte.

Entgeltliche Einschaltung

Der 24-jährige wird nach Abschluss der Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, die Waffe wurde sichergestellt und ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung