Tirol

TT-Café feiert fulminanten Auftakt in Telfs

Entspannte Atmosphäre beim TT-Café in Telfs. Die Besucherinnen und Besucher genossen ein ausgiebiges Frühstück und lauschten spannenden Gesprächen auf und abseits der Bühne.
© Victor Malyshev / TT

Kurzweilige Interviews, genussvolles Frühstück, beste Unterhaltung: Die TT-Familie verbrachte einen unterhaltsamen Vormittag in Telfs.

Von Denise Daum

Telfs – Der Start der TT-Café-Tour durch Tirol findet traditionell in Telfs statt. Am Samstag folgten wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher der Einladung ihrer Tiroler Tageszeitung und genossen ein kostenloses Frühstück mit Gebäck aus der Hofer Backbox, Kaffee von Testa Rossa caffè vom Handelshaus Wedl und Mineralwasser von Silberquelle. Oben drauf gab es nicht nur Livemusik von der Band PrimeTime, sondern vor allem spannende Interviews mit bekannten Persönlichkeiten aus der Region.

Moderatorin Lisa Kuprian und TT-Chefredakteur Alois Vahrner eröffneten gut gelaunt die Frühstückstour der Tiroler Tageszeitung.
© Victor Malyshev / TT

Den Gesprächsreigen eröffnete TT-Chefredakteur Alois Vahrner mit dem „Hausherrn“ Bürgermeister Christian Härting – auch das hat Tradition. Härting brachte Neuigkeiten aus dem Gemeinderat mit, der am Freitagabend erstmals im Livestream übertragen wurde. Einstimmig haben die Mandatare die Weichen für ein Hotelprojekt in Mösern im Bereich des ehemaligen Gasthofs Menthof gestellt, wie Härting berichtete. Zudem läuft der Diskussionsprozess zur Weiterentwicklung der Begegnungszone im Zentrum auf Hochtouren.

Glücksengerl Rafael zog die Gewinner ...
© Victor Malyshev / TT

Sophia Kircher, ÖVP-Landtagsvizepräsidentin und Obfrau der Jungen Volkspartei Tirol, erwartet in Hinblick auf die Landtagswahlen am 25. September einen intensiven Sommer. Um mehr Frauen in die Politik zu bringen, will Kircher „Rollenbilder aufbrechen“ und Frauen aktiv zur Partizipation ermutigen. Dass Kircher im türkisen Kleid erschien, lieferte TT-Chefredakteur Alois Vahrner eine Steilvorlage: Ist die ÖVP nun türkis oder schwarz? Nicht die Farbe, sondern die Werte zählen, betont Kircher.

ÖVP-Landtagsvizepräsidentin Sophia Kircher.
© Victor Malyshev / TT

Fachkräftemangel, Teuerung, Lieferengpässe – die Zeiten für Tirols Wirtschaft sind herausfordernd. Patrick Weber, Baumeister und Bezirksstellenobmann der Wirtschaftskammer Innsbruck-Land, will trotzdem nicht den Mut verlieren. Am Bausektor ortet er etwa eine gewisse Entspannung bei den Holzpreisen. Hinsichtlich des Fachkräftemangels setzt Weber große Hoffnung in das berufspraktische Bildungssystem, das basierend auf Lehrberufen eine Weiterbildung ermöglichen soll.

Der Telfer Bürgermeister Christian Härting blieb mit seinen Buben in der TT-Kinder­ecke bei „Vier gewinnt“ hängen.
© Victor Malyshev / TT

Ganz andere Sorgen haben die Schaf- und Ziegenbauern, wie von Michael Bacher, Obmann der Schaf- und Ziegenzucht Tirol eGen, zu erfahren war: „300 aktive Risse durch Wolf und Bär hatten wir im letzten Jahr zu beklagen. Noch einmal so viele Tiere galten als vermisst“, sagt Bacher. Seine Forderung an die Politik: „Der Schutz von Schafen und Ziegen muss Priorität gegenüber den großen Beutegreifern haben.“

Zwei Obmänner unter sich: Michael Bacher (Schaf- und Ziegenzucht, l.) und Patrick Weber (Wirtschaftskammer Innsbruck-Land).
© Victor Malyshev / TT

Im Zeichen starker Frauen stehen die Tiroler Volksschauspiele Telfs. Die Schauspielerinnen Eleonore Bürcher, Elena-Maria Knapp und Wiltrud Stieger sind gemeinsam im Stück „Ich bleibe hier“ nach dem Bestsellerroman von Marco Balzano auf der Bühne zu sehen. Schauplatz ist der Südtiroler Ort Graun, von dem heute nur noch der Kirchturm aus dem Wasser ragt. Entlang der Ereignisse von 1920 bis 1950 wird die Geschichte der Lehrerin Trina erzählt. „Ein ganz besonderes Stück“, wie die drei Schauspielerinnen versichern, dessen Botschaft auch heute noch Aktualität besitzt.

Starke Frauen ganz gechillt beim TT-Café: Die Schauspielerinnen Eleonore Bürcher, Wiltrud Stieger und Elena-Maria Knapp (v. l.) sind ab 22. Juli bei den Tiroler Volksschauspielen Telfs zu sehen.
© Victor Malyshev / TT

Zum Schluss stürmten noch zwei Vertreter der Telfs Patriots die Bühne. Defender Patrick Auer und Benjamin Pfeifer aus dem Trainerstab sprachen über die Faszination Football, die immer mehr Menschen in Tirol erfasst. Um selbst aktiv zu spielen, brauche es Spaß an der Bewegung, sagt Defensive Coordinator Pfeifer. Egal ob groß, klein, schmal oder breit gebaut: „Es gibt für jeden die passende Spielposition.“

Patrick Auer (l.) und Benjamin Pfeifer von den Telfs Patriots nahmen Stefanie Trenkwalder (Tiroler Versicherung) in die Mitte.
© Victor Malyshev / TT

Natürlich gab es auch am Samstag wieder etwas zu gewinnen. Maria Wildauer aus Tulfes freut sich über eine Testa-Rossa-Kaffeemaschine und Raphael Mayr aus Telfs nimmt 300-Euro-Gutscheine des Innsbrucker Einkaufszentrums Dez mit nach Hause.

... im Anschluss übergab TT-Marketingleiter Norbert Adlassnigg an Raphael Mayr einen Dez-Gutschein und Günter Neyer (Testa Rossa) an Maria Wildauer eine Kaffeemaschine (v. l.).
© Victor Malyshev / TT

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen