PLUS

documenta: Alles offen nach dem Skandal mit Ansage

Ein riesiges Triptychon des indonesischen Kollektivs Taring Padi wurde nach der Enthüllung wieder abgedeckt – und schlussendlich entfernt.
© imago/Hartenfelser

Zusperren oder aufarbeiten? Auf der documenta gehen nach dem Antisemitismus-Skandal noch immer die Wogen hoch.

Verwandte Themen