Entgeltliche Einschaltung

22-Jähriger in Telfs attackiert: Opfer erkannte Tage später Täter wieder

Nach dem Dorffest kam es Sonntagfrüh in Telfs vor einem Lokal zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Ein 22-Jähriger erlitt dabei mehrere Schnittwunden. Nun wurde ein Verdächtiger dank des Opfers ausgeforscht.

  • Artikel

Telfs – Sonntagfrüh gegen 4.20 Uhr ging eine 25-Jährige eine Gemeindestraße in Telfs entlang. Als sie bemerkte, dass ihr ein unbekannter Mann folgte, bekam die junge Frau Angst. Vor einem Lokal sah sie einen Bekannten und ging zu ihm. Anders, als von ihr erhofft, ging der Fremde aber nicht weiter.

Im Gegenteil: Zwischen ihm und dem 22-jährigen Bekannten der Frau kam es zu einem Wortwechsel. Dieser eskalierte und der Unbekannte griff an. Der 22-Jährige stürzte zu Boden. Der Täter ließ trotzdem nicht von ihm ab. Als sich das Opfer den Angreifer mit Tritten vom Leib halten wollte, stach bzw. schnitt der Unbekannte mehrmals in das Bein des 22-Jährigen. Die tiefen Schnittwunden wurden von der Rettung versorgt, anschließend wurde der 22-Jährige ins Krankenhaus Hall eingeliefert.

Entgeltliche Einschaltung

22-Jähriger sah mutmaßlichen Täter in Telfs wieder

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde nun ein Verdächtiger ausgeforscht. Der 22-Jährige erkannte seinen Angreifer am Mittwochnachmittag bei einer zufälligen Begegnung in Telfs wieder und alarmierte die Polizei. Bei einer sofort ausgelösten Fahndung wurde ein 25-Jähriger angehalten. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde die Unterkunft des Verdächtigen durchsucht. Dabei seien eindeutige Gegenstände gefunden worden, die auf die Täterschaft des Mannes hindeuteten, hieß es in einer Aussendung. Weitere Ermittlungen laufen noch. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung