Entgeltliche Einschaltung

53-Jähriger stürzte am Rotkogel in Sölden vor Augen des Sohnes in den Tod

  • Artikel

Sölden – Unterhalb des Rotkogels in Sölden hat sich am Sonntag ein tödlicher Alpinunfall ereignet. Ein 53 Jahre alter deutscher Bergsteiger war nach Informationen der Polizei über steiles Felsgelände abgestürzt und blieb nach ca. 150 Meter unterhalb eines kleinen Schneefeldes reglos liegen.

Sein 21-jähriger Sohn, der als Begleiter bei der Tour dabei war, leistete Erste Hilfe und setzte zugleich die Rettungskette in Gang. Der Notarzthubschrauber brachte den Verunglückten und dessen Sohn zum Heli-Port in Hochgurgl. Doch sämtliche weiteren lebensrettenden Maßnahmen durch den Notarzt blieben erfolglos. (TT.com)

Entgeltliche Einschaltung

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung