Entgeltliche Einschaltung

Zwei Radfahrer bei Stürzen in Scheffau und Reith i. A. verletzt

Bei zwei Fahrradunfällen im Tiroler Unterland verletzten sich am Sonntag zwei Biker. Beide mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

  • Artikel
  • Diskussion
In Scheffau rückte der Heli zur Verletzten-Bergung an.
© ZOOM.TIROL

Reith i. A., Scheffau – Gleich zwei schwere Fahrradunfälle ereigneten sich am Sonntag im Tiroler Unterland: In Scheffau stürzte ein 28-jähriger Slowake mit seinem Bike auf der Hintersteiner Landesstraße. Er soll laut Berichten gegen 13 Uhr im Bereich der Serpentinen aus unbekannter Ursache gegen die Leitschiene geprallt und zu Sturz gekommen sein. Demnach war er dann kurz bewusstlos. Der Verletzte wurde von der Flugrettung Heli 3 erstversorgt und ins Bezirkskrankenhaus St. Johann eingeliefert.

Entgeltliche Einschaltung

Am späteren Abend stürzte dann ein polnischer Fahrradfahrer, der mit Kollegen gegen 21.30 Uhr die Reitherkogler Straße talwärts fuhr. In einer Rechtskurve kam der Mann dann aus unbekannten Gründen zu Sturz. Seine Begleiter alarmierten die Rettung und kümmerten sich um den Verletzten. Der Mann wurde ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert. (TT.com)

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung