Entgeltliche Einschaltung

In Kryptowährung investiert: Unterländer um mehr als 10.000 Euro betrogen

  • Artikel

Kramsach – Von Ende März bis Ende Juni zahlte ein 54-jähriger Tiroler immer wieder mehrere Tausend Euro über eine Internetplattform auf ein Kryptowährungskonto ein. Über die Monate sollte sich sein Guthaben vermehrt haben.

Als der Mann das Geld abheben wollte, wurde ihm dies mit fadenscheinigen Ausreden verwehrt. Im Gegenteil: Der 54-Jährige sollte noch mehr Geld einzahlen. Das tat er aber nicht, sondern erstattete Anzeige. Der Schaden liegt laut Polizei im fünfstelligen Eurobereich. (TT.com)

Entgeltliche Einschaltung

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung