Entgeltliche Einschaltung

Bauarbeiter verfing sich in Prutz in Seilschlupfe: 42-Jähriger schwer verletzt

  • Artikel

Prutz – Bei Bauarbeiten ist am Donnerstagvormittag in Prutz ein Mann verletzt worden. Ein 43-jähriger Österreicher war gemeinsam mit einem 42-jährigen Rumänen auf einer Baustelle entlang der Reschenstraße mit Ankerbohrarbeiten beschäftigt. Der Österreicher hob mit einem Kran und einer daran befestigten Seilschlupfe das Rohr an, um dieses dann an das bereits hineingebohrte Rohr anzusetzen und hineinzudrehen.

Als der 43-Jährige mit dem Hineindrehen begann, hatte der 42-Jährige seine linke Hand noch in der Seilschlupfe. Warum, ist nicht bekannt. Die Hand verfing sich. Der Österreicher versuchte noch, sofort den Notausschalter zu betätigen. Dennoch drehte es den Rumänen um das Bohrgestänge, dann schlug er mit dem Kopf auf der gegenüberliegenden Lafette auf.

Entgeltliche Einschaltung

Der 42-Jährige verletzte sich schwer am Arm, am Kopf und an den Rippen. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung