Plus

Prekäre Lage in den Tiroler Spitälern: Harte Zeiten für Patienten

In Innsbruck müssen im Ausnahmefall Patienten am Gang übernachten, wenn kein anderes Bett frei ist. In Schwaz landen Patienten aus Mittersill oder aus dem Stubaital, weil nähere Spitäler aus Personalnot abwinken.
© Keystone

Patienten, die von Spital zu Spital geliefert oder innerhalb der Häuser von Station zu Station geschoben werden. So stellt sich der Alltag für Patienten, Ärzte und Pfleger dar.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen