Tirol

Neue Schmetterlingsart nach Altlandeshauptmann Herwig van Staa benannt

Die Schmetterlingsart war der Wissenschaft bis vor kurzem noch unbekannt.
© Alpenzoo

Zum runden Geburtstag überraschte der Alpenzoo den ehemaligen Tiroler Landeshauptmann Herwig van Staa mit einer besonderen Ehre: Eine Schmetterlingsart trägt nun den Namen "Caryocolum herwigvanstaai".

Innsbruck – Tirols Altlandeshauptmann Herwig van Staa (ÖVP) hat anlässlich seines heuer am 10. Juni über die Bühne gegangenen 80. Geburtstages eine besondere Überraschung bekommen: Der Innsbrucker Alpenzoo, dessen Präsident Van Staa ist, benannte eine bis dato noch unbenannte Schmetterlingsart nach ihm. Diese trägt ab sofort den "wissenschaftlichen korrekten" Namen "Caryocolum herwigvanstaai".

Dies bedeute, dass ab jetzt alle Wissenschafter, die über den Schmetterling etwas schreiben möchten, diesen Namen benutzen, erklärten die Alpenzoo-Verantwortlichen in einer Aussendung am Montag. Der Altlandeshauptmann, der Tirol von 2002 bis 2008 regierte, zeigte sich jedenfalls erfreut: "Ich habe schon viele Ehrungen in meinem Leben bekommen, aber das ist wirklich etwas Besonderes".

Dass Schmetterlingsarten erst benannt werden müssen, komme immer wieder vor, hieß es seitens der entsprechenden naturwissenschaftlichen Abteilung der Tiroler Landesmuseen. Dadurch, dass immer wieder DNA-Untersuchungen an Schmetterlingen durchgeführt würden, stoße man immer wieder auf neue Arten.

© Alpenzoo

Verwandte Themen