USA

Frau erwachte nach zwei Jahren aus Koma und identifizierte Angreifer

Vor zwei Jahren wurde eine damals 49-Jährige blutüberströmt in ihrem Haus im US-Bundesstaat West Virginia aufgefunden. Zwei Jahre suchte die Polizei nach dem Täter – bis die Frau nun aus dem Koma erwacht ist.

Cottageville – Zwei Jahre nachdem sie durch einen Angriff ins Koma gefallen war, ist eine Frau in den USA wieder aufgewacht – und hat ihren Bruder als Täter identifiziert. "Attackiert, geschlagen und zum Sterben zurückgelassen, ist Wanda Palmer wieder aufgewacht und konnte nun die Festnahme ihres Angreifers, ihres Bruders Daniel Palmer, erleben", teilte die Polizei im Bundesstaates West Virginia mit.

Die 51-Jährige Frau war im Juni 2020 blutüberströmt in ihrem Haus in Cottageville entdeckt worden. Die Sanitäter dachten zunächst, sie sei tot – merkten aber dann, dass Wanda Palmer noch atmete. Sie hatte bei dem Angriff unter anderem eine schwere Kopfverletzung erlitten. Die Wunde ließ vermuten, dass sie mit einer Machete oder einer Axt zugefügt wurde.

Die Tatwaffe wurde nie gefunden, auch gab es keine Videoaufnahmen oder Augenzeugen. Deshalb tappten die Ermittler zwei Jahre lang im Dunkeln. Nun aber konnte das Opfer nach dem Aufwachen aus dem Koma den Täter selbst identifizieren: Zwar kann Wanda Palmer den Polizeiangaben zufolge noch immer keine ganzen Sätze sprechen, sie konnte aber klar mit "Ja" und "Nein" antworten und so ihren 55-jährigen Bruder Daniel als Angreifer benennen. Dieser wurde festgenommen und des Mordversuchs beschuldigt. (APA/AFP)

Verwandte Themen