Interview

Van der Bellen im Interview: „Regierung muss besser kommunizieren“

Van der Bellen fühlte sich als Angehöriger einer Minderheit. Jetzt wird er als Mann des Establishments hingestellt: „Das fühlt sich komisch an.“
© APA/Pfarrhofer

Bundespräsident Alexander Van der Bellen geht mit der Regierung hart ins Gericht. Er unterstützt Michael Ludwigs Forderung nach einem Preisgipfel. Rosenkranz‘ Strategie lehnt er ab und nennt sie durchsichtig.

Teuerung und Inflation macht das Leben selbst für den sogenannten Mittelstand zu einer enormen finanziellen Herausforderung. Sie haben sich bislang zu diesem Themenkomplex zurückgehalten. Sind Sie so zufrieden mit dem, was die Bundesregierung macht? Oder sollte mehr passieren?

Verwandte Themen