Osttirol

Gurt nicht verwendet: Frau in Lienz aus Sommerrodelbahn geschleudert

(Symbolfoto)
© zeitungsfoto.at

Die 29-Jährige prallte gegen einen neben der Bahn aufgestellten Holzpfosten. Nachkommende Rodler setzten die Rettungskette in Gang.

Lienz – Mit schweren Oberkörper-Verletzungen musste eine 29-Jährige am Dienstag nach einem Unfall auf einer Sommerrodelbahn im Bezirk Lienz ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Frau war gegen 17.20 Uhr mit einer Rodel ins Tal unterwegs, als sie in einer Kehre stark bremsen musste. Weil sie keinen Sicherheitsgurt verwendet hatte, wurde die Österreicherin durch das plötzlich Manöver aus der Rodel geschleudert. Sie prallte gegen einen Holzpfosten, der neben der Bahn aufgestellt war.

Nachkommende Rodler reagierten sofort und setzten die Rettungskette in Gang. Die 29-Jährige wurde schließlich von der Besatzung des Notarzthubschraubers mit einem Tau geborgen und in das Krankenhaus nach Lienz geflogen. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Lienz unterwegs:

Catharina Oblasser

Catharina Oblasser

+4350403 3046

Verwandte Themen