Bundesliga

3:0-Auftaktsieg gegen die Austria: Salzburg hat schon wieder Spaß

Torschützen unter sich: Neuzugang Fernando (l.) und sein Schweizer Kollege Noah Okafor trafen beim 3:0-Auftaktsieg von Serienmeister RB Salzburg in der Admiral-Bundesliga.
© gepa

Salzburg macht in der neuen Saison dort weiter, wo der Serienmeister in der vergangenen Spielzeit aufgehört hat: Die Bullen besiegten die Austria mit 3:0

Salzburg – Der Ball rollt wieder! Und das tat er am Freitag beim Saisoneröffnungsspiel der Admiral-Bundesliga zwischen RB Salzburg und der Wiener Austria auf durchaus hohem Niveau. Am Ende hatte der Serienmeister in einer flotten Partie aber einfach mehr Qualität auf dem Rasen und siegte klar und deutlich mit 3:0.

Dabei war die Austria gut gestartet und hatte bereits nach 20 Sekunden die erste Chance, doch in der Folge waren die Bullen die bessere von zwei guten Mannschaften und fanden durch Fernando (5., 10. Minute) und den Lattentreffer von Benjamin Sesko (14.) durchaus große Möglichkeiten vor. Auf der anderen Seite war aber auch Andreas Gruber knapp an der Führung dran (16.).

Doch nach einer wunderschönen Kombination flankte Noah Okafor in die Mitte, wo Fernando das Kopfball-Duell gewann und Sesko am Ende genau am richtigen Quadratzentimeter des Rasenvierecks zu finden war – 1:0 (37. Minute).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit rettete Neo-Austria-Keeper Christian Früchtl stark gegen Capaldo (53.). Und dass die Bullen sich mit Fernando (kam für 6 Millionen Euro aus Donezk) richtig viel Qualität eingekauft haben, zeigte der Brasilianer mit einem „Strich“ ins Eck zum 2:0 (56.). Den Parade-Jubel („Rückwärtssalto“) des 23-Jährigen wird man dieses Jahr wohl noch öfters bestaunen dürfen. Nun schien die Austria endgültig bedient: Noah Okafor (61.) gelang das 3:0. Ein vermeintlicher Elfmeter für Salzburg wurde nach Videostudium wieder zurückgenommen. Es blieb beim 3:0-Auftaktsieg der Jaissle-Truppe

Die „Veilchen“ warten nun schon seit 13 Spielen auf einen „Dreier“ gegen die Bullen – aber die sind bekanntlich für kein Team der Liga der Maßstab. (t.w.)

Verwandte Themen