Plus

Life-Science-Bereich: 50 Millionen Euro für Start-ups in Tirol

In Tirol stieg die Zahl der Life-Science-Patente in den letzten jahren überdurchschnittlich.
© TT

Ein neuer Fonds will für Tirol 50 bis 80 Mio. Euro einsammeln. Die Fondsmanager Cornelia Beier und Berthold Baurek-Karlic sehen für den Standort Tirol enormes Potenzial im Life-Science-Bereich. Zahlreiche Spitzenbetriebe und eine moderne Infrastruktur in Tirol würden einen perfekten Nährboden für Start-ups bieten. Zudem soll es eine enge Zusammenarbeit mit dem Health Hub Tirol der Standortagentur Tirol geben.

Verwandte Themen