Unwetter in Tirol

Millionenschäden durch Muren im Stubaital, Land kündigt Hilfe an

Hinter der Grawa-Alm ist derzeit Schluss: Eine Mure hat die Straße zum Stubaier Gletscher verlegt. In den Geröllmassen stehen noch Fahrzeuge (siehe Bild), verletzt wurde niemand.
© APA/zeitungsfoto.at

Nach den schweren Unwettern am vergangenen Freitag zogen am Montag wieder heftige Gewitter über Tirol. Im Stubaital verursachten mehrere große Murenabgänge erneut schwere Schäden. Auch in anderen Landesteilen gab es gewitterbedingte Feuerwehreinsätze.

Verwandte Themen