Bezirk Kufstein

Weiter kein Datum für die Bahnhaltestelle in Münster

Münster – Weiter warten ohne Planungssicherheit heißt es für die Münsterer in Sachen Bahnhaltestelle. Ende April appellierte BM Thomas Mai (VP) an Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne), man möge das Projekt bis 2025 realisieren – ohne Antwort. Diese Jahreszahl sei Mai mündlich zugesagt worden. Offenbar hat aber nicht einmal das zuständige Ministerium einen konkreten Plan oder will diesen nicht teilen. Diesen Eindruck erweckt die Behandlung einer parlamentarischen Anfrage durch NR Josef Hechenberger (VP). Die Haltestelle ist im „Tiroler Vertrag 2“ – einem 240 Mio. Euro schweren Modernisierungsplan zwischen Land Tirol, ÖBB-Infrastruktur AG und Verkehrsministerium – zwar vorgesehen. „Auf die Frage, ob das bis 2025 passieren wird, wurde in der Beantwortung leider nicht eingegangen“, teilt Hechenberger per Aussendung mit.

Wie berichtet, leiden die Münsterer unter der schlechten Anbindung an den öffentlichen Verkehr. Allein das Rehazentrum zählt 250 Beschäftigte, viele von ihnen Pendler. Hechenberger und Mai fordern einmal mehr den schnellstmöglichen Bau der Haltestelle.

Für Sie im Bezirk Kufstein unterwegs:

Wolfgang Otter

Wolfgang Otter

+4350403 3051

Jasmine Hrdina

Jasmine Hrdina

+4350403 2286

Verwandte Themen