Entgeltliche Einschaltung

„Joker 2" kommt 2024 wohl als Musical ins Kino: Hauptrolle für Lady Gaga?

2019 feiert „Joker" einen Überraschungserfolg an den Kinokassen, 2024 soll der zweite Teil der Geschichte um den berühmten Gegenspieler von Batman erscheinen. Doch statt eines weiteren Dramas erwartet den Zuschauer Gerüchten zufolge dann ein Musical.

  • Artikel
  • Diskussion
Joaquin Phoenix soll auch im zweiten Teil wieder in die Rolle von Joker schlüpfen.
© dpa

Los Angeles – „Joker: Folie à Deux" kommt am 4. Oktober 2024 in die Kinos – genau fünf Jahre nach dem ersten reinen Joker-Film mit Joaquin Phoenix in der Hauptrolle als Batman-Gegenspieler. Das gab das Filmstudio Warner Bros. Discovery jetzt bekannt. „Joker 2" soll Gerüchten zufolge kein Drama werden, sondern ein Musical. Dass Phoenix erneut in die Rolle des Arthur Fleck alias Joker schlüpfen wird, gilt als sicher. Todd Phillips' Rückkehr auf den Regiestuhl ist ebenfalls bereits offiziell bestätigt.

Entgeltliche Einschaltung

Wer allerdings an der Seite von Phoenix stehen wird, ist bislang noch nicht klar. Gerüchten zufolge könnte Lady Gaga die weibliche Hauptrolle als Harley Quinn einnehmen. Darüber schreibt zumindest der in der Regel gut informierte The Hollywood Reporter in einem Artikel im Juni. Die Sängerin sei bereits in Verhandlungen mit den Produzenten. Phoenix soll Medienberichten zufolge für sein Joker-Comeback 20 Millionen US-Dollar an Gage einstreichen.

„Joker" wurde mit einem relativ geringen Budget von etwas mehr als 60 Millionen US-Dollar produziert und spielte weltweit rund eine Milliarde US-Dollar ein. Der Film wurde insgesamt für elf Oscars nominiert. Phoenix heimste die Auszeichnung als bester Hauptdarsteller ein. Obwohl „Joker" als einmalige Sache konzipiert wurde, war schnell klar, dass eine Fortsetzung angestrebt wird. (spot)

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung