Entgeltliche Einschaltung

Neue Heimat: 15 Wohnungen in Axams übergeben

  • Artikel
  • Diskussion
Bürgermeister Thomas Suitner, Landtagsvizepräsidentin Sophia Kircher (2. v. r) und NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner (l.) begrüßen Kerstin Schaffenrath und Alexander im neuen Zuhause in Axams.
© NHT/Vandory

Axams – Zwei Monate nach Abschluss eines großen Bauprojekts in Axams-Pafnitz wurden gestern Freitag wieder 15 Wohnungsschlüssel für leistbare Mietwohnungen der Neuen Heimat Tirol (NHT) übergeben. Die Miete für eine 50 Quadratmeter große Zweizimmerwohnung inklusive Garagenparkplatz beträgt 495 Euro. Insgesamt hat die NHT rund 2,5 Mio. investiert.

Entgeltliche Einschaltung

„Durch die beiden mit der NHT durchgeführten Projekte hat die Gemeinde leistbaren Wohnraum für die ortsansässige Bevölkerung geschaffen. Dieser wird dringend benötigt, um den Einheimischen eine Perspektive im eigenen Dorf zu geben“, erklärt Bürgermeister Thomas Suitner. Das Vergaberecht liegt bei der Gemeinde. Dadurch könne der Zuzug kontrolliert werden, sagt Suitner.

Für NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner steht fest: „Die gemeinnützigen Bauträger sind für die Gemeinden ein fairer Partner bei der Realisierung von qualitätsvollem Wohnraum zu einem vernünftigen Preis.“

Die Wohnanlage am Standort des alten Kindergartens wurde gemeinsam mit dem Innsbrucker Architekten Michael Lukasser geplant, das Grundstück von der Pfarre Axams über ein Baurecht zur Verfügung gestellt. Sämtliche Wohneinheiten verfügen über Privatgärten bzw. Balkone. Die Passivhausbauweise mit Pelletsheizung und Photovoltaikmodulen am Dach sorgt für überschaubare Energie- und Betriebskosten. (TT)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung