Schwimmen

Gold für Lena Opatril, Marco Sonntag mit Tiroler Rekord zu Bronze

Dampf ablassen: Der Tiroler Schwimmer Marco Sonntag schwamm über 1500 Meter Freistil mit Tiroler Rekord zu Bronze.
© SC Innsbruck

Wolfsberg – Nach der Verschiebung gab es gestern einen Großkampftag bei den österreichischen Schwimm-Staatsmeisterschaften in Wolfsberg – und der brachte eine Flut an Tiroler Erfolgen. Lena Opatril (SC Innsbruck) siegte in 4:32,17 Minuten über 400 Meter Freistil. Lisa Süßer (TWV) schlug über 100 m Rücken nach 1:04,31 als Erste an. Der SCI gewann über die 4 x 200 m Freistil zweimal Staffel-Gold. Süßer erreichte zudem Platz zwei über 100 m Schmetterling, wo auch Xaver Gschwentner (SCI) Dritter wurde – über 200 m gab es Silber. Tabea Huys (Make It Happen Swim) landete über 200 m Rücken so wie Franca Kappacher über 200 m Brust auf Rang zwei. Leon Opatril (beide SCI) holte Bronze über 50 m Rücken, die SCI-Mixed-Staffel über 4 x 100 m Lagen Silber. Marco Sonntag wurde über 1500 m Dritter. (TT)

Verwandte Themen