Osttirol

40-Jähriger stürzte unterhalb der Porzescharte 50 Meter ab

Der Mann war am Sonntag auf einer Grasnarbe ausgerutscht und über felsiges Gelände abgestürzt. Aufgrund des Nebels mussten Bergretter den Mann bergen.

Obertilliach – 50 Meter stürzte ein 40-jähriger Deutscher am Sonntag in Obertilliach über felsiges Gelände ab. Der Mann war gegen 14 Uhr unterhalb der Porzescharte unterwegs und auf einer Grasnarbe ausgerutscht. Er erlitt dabei Verletzungen im Brustkorbbereich und konnte nicht mehr weitergehen.

Zunächst versuchte, der Notarzthubschrauber Heli 4 eine Bergung durchzuführen. Diese scheiterte jedoch Verletuzten aufgrund des Nebels. Bergretter stiegen daraufhin auf und brachten den Vaufsteigen mit einer Gebirgstrage zur Porzehütte. Von dort wurde der Mann von der Bergrettung mit dem Fahrzeug ins Tal und mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Lienz unterwegs:

Catharina Oblasser

Catharina Oblasser

+4350403 3046

Verwandte Themen