Entgeltliche Einschaltung

Zwei Alpinisten in St. Leonhard in Gletscherspalte gestürzt

Die zwei Männer aus Tschechien stürzten auf dem Hinteren Brockkogel in eine rund fünf Meter tiefe Gletscherspalte ab. Beide wurden verletzt geborgen.

  • Artikel

St. Leonhard im Pitztal – Zwei tschechische Alpinisten im Alter von 31 und 32 Jahren begaben sich am Sonntag auf eine alpine Hochtour auf den Hinteren Brochkogel und stiegen in Richtung Taschachferner ab. Im Bereich einer steilen, felsigen Flanke, welche in Steileis überging, rutschte einer der Alpinisten aus, wodurch der zweite im Seil mitgerissen wurde.

Beide stürzten in eine rund fünf Meter tiefe Gletscherspalte. Eine in der Nähe befindliche Gruppe von Alpinisten setzte die Rettungskette in Gang. Zu dem Einsatz rückten drei Hubschrauber, sowie die Bergrettung Innerpitztal und die Alpinpolizei aus.

Entgeltliche Einschaltung

Der 32-Jährige erlitt schwere Beckenverletzungen und musste in die Klinik Innsbruck geflogen werden. Sein Partner wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Zams geflogen. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung