Entgeltliche Einschaltung

15-Jähriger soll in Deutschland 19-jährigen Bruder getötet haben

In der Nacht auf Dienstag wurde in Essen ein getöteter 19-Jähriger gefunden. Sein 15-jähriger Buder wurde als Verdächtiger festgenommen, eine Mordkommission wurde gebildet.

  • Artikel
Symbolfoto.
© dpa

Essen – In einer Wohnung in der Stadt Essen im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen haben Polizeikräfte in der Nacht auf Dienstag einen getöteten 19-Jährigen gefunden und dessen 15-jährigen Bruder festgenommen. Ob er für den Tod seines Bruders verantwortlich ist, werde derzeit geprüft, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag gemeinsam mit. Der Notarzt habe nur noch den Tod des schwer verletzten 19-Jährigen feststellen können, sagte eine Polizeisprecherin.

Entgeltliche Einschaltung

Familienangehörige hatten den Angaben zufolge gegen 2.30 Uhr die Polizei alarmiert. In der Wohnung an der Steeler Straßen in Essen lebten mehrere Familienmitglieder. Einige von ihnen mussten laut Polizei von Rettungskräften und Seelsorgern betreut werden. Auch der 15-Jährige wurde medizinisch versorgt.

Eine Mordkommission wurde gebildet. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Zu der möglichen Tatwaffe und den Verletzungen des 19-Jährigen machte die Polizei keine Angaben. Die Spurensicherung war Dienstagfrüh noch an Ort und Stelle. (APA/dpa)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung