Entgeltliche Einschaltung

Auto auf Inntalautobahn bei Pettnau in Flammen: Familie blieb unverletzt

Ein zufällig vorbeifahrender Feuerwehrmann dämmte die Flammen ein, bis die Feuerwehr eintraf. Das Auto brannte komplett aus, die Lenkerin sowie ihre Kinder und Hunde blieben unverletzt.

  • Artikel
  • Video
Die Freiwillige Feuerwehr Telfs löschte schließlich den Brand.
© Zeitungsfoto.at

Pettnau – Glück im Unglück hatte am Mittwoch eine 51-jährige Autofahrerin, die mit ihren beiden Kindern sowie zwei Hunden auf der Inntalautobahn (A12) von Telfs in Richtung Innsbruck unterwegs war. Gegen 14 Uhr bemerkte sie, dass der Wagen plötzlich nachließ, darum lenkte sie ihn auf den Pannenstreifen in Pettnau. Schon stieg Rauch aus dem Motorraum auf. Die Familie verließ sofort das Auto.

Entgeltliche Einschaltung

Ein Feuerwehrmann, der zufällig auf der Gegenfahrbahn unterwegs war, fuhr sofort von der Autobahn ab und in Richtung Innsbruck wieder auf. Bis die alarmierte Telfer Feuerwehr eintraf, dämmte er die Flammen mit einem Feuerlöscher ein.

📽️​ Video | Auto auf A12 bei Pettnau in Flammen

Alle Beteiligten blieben laut Polizei unverletzt. Am Wagen entstand Totalschaden. Der Straßenabschnitt in Fahrtrichtung Innsbruck musste für den Löscheinsatz rund 15 Minuten komplett gesperrt werden, bis 15 Uhr war er nur einspurig befahrbar. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung