Entgeltliche Einschaltung

NEOS-Plakatserie: Mit „Transparenz“ in Regierung

  • Artikel
  • Diskussion
Dominik Oberhofer will mit „sauberer“ Politik punkten.
© APA/Groder

Nach der SPÖ sind auch die NEOS mit einer ersten – und einzigen – Plakatserie in den Landtagswahlkampf gestartet. Spitzenkandidat Dominik Oberhofer vertraut dabei auf die bekannten pinken Themen: saubere Politik, Bildung und „Wirtschaft besser“. Oberhofer will es besser machen als die regierende schwarz-grüne Landesregierung. „Jedes Kind soll in Tirol die gleichen Bildungschancen bekommen, Transparenz und Kontrolle haben wir verinnerlicht. Außerdem können wir innovative Lösungen für eine zukunftsfitte Wirtschaft anbieten“, betonte Oberhofer am Mittwoch.

Entgeltliche Einschaltung

Oberhofer strebt für die NEOS Regierungsverantwortung an und hofft auf einen Denkzettel für die ÖVP. „Die schwarze Allmacht hat nämlich zu Machtmissbrauch und Perspektivenlosigkeit im Land geführt.“ (pn)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung