Entgeltliche Einschaltung

Sekundenschlaf: Auto kollidierte in Scheffau mit entgegenkommenden Lkw

Der Autolenker, seine Beifahrerin und ein Mädchen (7) wurden bei dem Unfall am Donnerstagnachmittag leicht verletzt. Die B178 war rund eine Stunde erschwert passierbar.

  • Artikel
  • Video
Das Auto wurde bei der Kollision schwer beschädigt, auch am Lkw entstand erheblicher Schaden.
© ZOOM.TIROL

Scheffau am Wilden Kaiser – Auf der Loferer Straße (B178) kam es am Donnerstagnachmittag im Gemeindegebiebt von Scheffau zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 84-jähriger Lenker war in Richtung Wörgl unterwegs. Mit dem Österreicher saßen seine 75-jährige Beifahrerin und ein sieben Jahre altes Mädchen im Auto. Plötzlich geriet der Mann mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn – laut Polizei vermutlich wegen eines Sekundenschlafs.

Entgeltliche Einschaltung

Das Auto kollidierte mit einem entgegenkommenden Lkw. Der 84-Jährige sowie seine beiden Mitfahrerinnen erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden von der Rettung in das Krankenhaus Kufstein gebracht. Der 49-jährige Lkw-Lenker blieb unverletzt.

📽️​ Video | Auto kollidierte mit entgegenkommenden Lkw

Die B178 war rund eine Stunde erschwert passierbar. An der Unfallstelle standen die Freiwillige Feuerwehr Scheffau, Rettung und Polizei im Einsatz. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung