Entgeltliche Einschaltung

Nach mehr als 30 Jahren: Die Zillertaler Haderlumpen sagen „Pfiat eich“

  • Artikel
  • Diskussion
Die „Zillertaler Haderlumpen“ vor 35 Jahren und heute – in Zell am Ziller spielen sie nun ihr allerletztes Open-Air-Konzert.
© Zillertaler Haderlumpen

Zell a. Z. – Nach 29 CDs, drei DVDs, über 4000 Konzerten, mehr als 500 Fernsehauftritten und dem Sieg des Grand Prix der Volksmusik 2007 sagen die Zillertaler Haderlumpen musikalisch „Pfiat eich“.

Entgeltliche Einschaltung

Heute und morgen lassen es die drei bekannten Musiker zuhause im Zillertal noch einmal so richtig krachen. Zwei Tage lang wird gefeiert, gesungen, gelacht und wohl auch so manches Tränchen verdrückt. Morgen Freitag steht eine Stargala mit Freunden und Moderator DJ Mox am Programm. Ab 19.30 Uhr stehen das Kasermandl Duo, die Zellberg Buam, die Mayrhofner und die Zillertaler Haderlumpen auf der Bühne. Das große Finale mit dem allerletzten gemeinsamen Konzert startet am Samstag um 20 Uhr nach einem vielseitigen Vorprogramm mit sechs weiteren Künstlern und Gruppen.

„Wir freuen uns sehr und gleichzeitig liegt viel Wehmut in der Luft. Man muss sich das erst einmal vorstellen, wir waren Schualabuam, gerade einmal 16, als wir das erste Mal auftraten, und jetzt sind Peter und ich schon Opas“, sagt Vitus Amor vor dem letzten Open Air der Haderlumpen. (TT)

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung