Entgeltliche Einschaltung

Kärntnerin baute in Italien Unfall und stahl für Heimfahrt Auto

  • Artikel

Hermagor, Tarvis – Eine 20-Jährige aus dem Bezirk Hermagor hat am Mittwoch in Italien einen Autounfall mit Sachschaden verursacht und daraufhin für die Heimfahrt einfach einen fremden Pkw benutzt. Sie hatte das Auto ihrer Mutter nach dem Unfall in Italien zurückgelassen und schließlich am Bahnhof in Tarvis nahe der österreichischen Grenze einen unversperrten Pkw gefunden, bei dem auch der Schlüssel steckte. Das Auto wurde seinem Besitzer zurückgegeben, die 20-Jährige wird angezeigt.

Die Mutter der Frau hatte am Donnerstag die Polizei alarmiert, dass ihre Tochter mit einem fremden Pkw mit italienischem Kennzeichen nach Hause gekommen sei. Die Beamten stellten fest, dass das Auto in Italien als gestohlen gemeldet war. Darin waren Dokumente, die einem 32-jährigen albanischen Staatsbürger zugeordnet wurden. (APA)

Entgeltliche Einschaltung

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung