Entgeltliche Einschaltung
Plus

Nadine Kirchmairs Knedlerei in Berwang gibt Tirol eine Knödelkonstante

Vom Kreuzfahrtschiff in die Berwanger Küche: Vor der Pandemie bekochte Nadine Kirchmair 2500 Passagiere der Aida. Nun versorgt sie Tirol mit handgemachten Knödeln.

  • Artikel
  • Diskussion
2000 Knödel – von Spinat über Erdbeer, Leber und Tomate – lagern in Kirchmairs Tiefkühltruhen.
© Böhm

Von Judith Sam

Berwang – Ob Nadine Kirchmair heute ausschlafen kann? Letzten Samstag wurde die 28-Jährige bereits um sieben Uhr von einer unbekannten Nummer geweckt: „Ein Koch rief aufgeregt an, weil er keine Mitarbeiter fände und alleine für 150 Leute kochen müsse.“ Ein Glück, dass die Berwangerin kulinarische Erste Hilfe leistet. „Mindestens 2000 Knödel lagern stets in unseren Tiefkühltruhen und auf Wunsch bereiten wir vom Speck- bis zum Erdbeerknödel allerlei zu, was man nur im Wasserbad kochen muss“, erzählt die Chefköchin, die sich mit ihrer Knedlerei-Manufaktur 2020 selbstständig gemacht hat. Die Knödelkonstante Tirols quasi.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung