Entgeltliche Einschaltung

13-jähriger Radfahrer verletzt: Zeugenaufruf nach Unfall in Tristach

Bei einem Bremsmanöver verlor der Radfahrer die Kontrolle und stürzte auf den Asphalt. Die beteiligte Autofahrerin und ein Unfallzeuge werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© APA/Herbert Neubauer

Tristach – Ein 13-jähriger Niederländer wurde am Samstag bei einem Verkehrsunfall in Tristach verletzt. Der Jugendliche war gegen 13 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Dolomitenstraße vom Tristacher See kommend in Richtung Tristach unterwegs. Dabei wurde er von einem Auto überholt.

Entgeltliche Einschaltung

Nachdem die Lenkerin wegen eines Gegenverkehrs ihr Fahrzeug abrupt abbremsen und sich wieder in die Kolonne einreihen musste, musste auch der 13-Jährige aufgrund dieses Bremsmanövers sein Fahrrad abrupt bremsen. Dabei verlor er die Kontrolle, stürzte auf den Asphalt und wurde dabei unbestimmten Grades verletzt.

Ein in Richtung Tristacher See fahrender Radfahrer konnte den Unfallhergang wahrnehmen. Beim Eintreffen der Polizei am Unfallort war dieser jedoch nicht mehr anwesend. Zur Klärung der genauen Unfallumstände wird dieser Radfahrer ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Lienz unter 059133 7230 zu melden. Auch die Autofahrerin wird gebeten, sich bei der Exekutive zu melden. (TT.com)

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung