Entgeltliche Einschaltung

Betrunkener Autofahrer (20) verriss vollbesetzten Pkw in Leutasch

Angeblich hatte der junge Mann einem Reh ausweichen wollen und war dabei mit dem Pkw gegen ein Brückengeländer geprallt. Alle Insassen wurden verletzt. Laut Polizei war der Lenker stark alkoholisiert.

  • Artikel
  • Video
Der Pkw hatte sich nach dem Touchieren mit einem Brückengeländer überschlagen.
© Zeitungsfoto.at

Leutasch – Einen schweren Unfall verursachte ein 20-jähriger betrunkener Autofahrer am Sonntag in den frühen Morgenstunden auf der Buchener Landesstraße in Leutasch. Der Lenker war gegen 5.50 Uhr im Ortsteil Plaik in Fahrtrichtung Weidach unterwegs und hatte vier weitere Personen bei sich im Auto.

Entgeltliche Einschaltung

Plötzlich kreuzte laut Angaben des Lenkers ein Reh die Fahrbahn, weshalb der 20-Jährige den Pkw verriss, mehrfach ein Brückengeländer touchierte und sich schließlich mit dem Auto überschlug. Das Fahrzeug kam seitlich zum Liegen.

📽️​ Video | Unfall in Leutasch:

Neben dem Lenker mussten zwei weitere Personen von der Feuerwehr Leutasch aus dem Auto geborgen werden. Alle Fahrzeuginsassen erlitten bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach der Erstversorgung in die Klinik Innsbruck bzw. das Krankenhaus Hall eingeliefert.

Ein durchgeführter Alkomattest ergab bei dem Lenker eine erhebliche Alkoholisierung. Neben den Polizeistreifen standen 18 Einsatzkräfte der Feuerwehr Leutasch, sieben Mitglieder der Feuerwehr Unterleutasch, sowie drei Fahrzeuge des Roten Kreuzes im Einsatz. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung